Referenzprojekt Lagertechnik: Spezialist für Kugellager

Kunde: Spezialist für Kugellager, Wälzlager und Lineartechnik. Im Lager des Kunden stehen etwa 13 Millionen Artikel abrufbereit im 24-Stunden-Expressversand zur Verfügung.

 Problemstellung

Unser Kunde konnte in den vergangenen Jahren auf positive Wachstumszahlen verweisen. Daraus ergab sich eine notwendige Erhöhung der Lagerbestände bzw. eine Ausweitung des Produktsortimentes. Die zur Verfügung stehenden Lagerflächen reichten nicht mehr aus.

Lösung

In den vorhandenen Palettenregalen wurden in der Vergangenheit die unteren Ebenen (Bodenebene und erste Traversenebene) als Kommissionierebenen genutzt. Die oberen Ebene wurde als Vorratsfläche genutzt.

Ziel des Optimierungsprojektes war es, eine zusätzliche Kommissionierebene in den vorhandenen Palettenregalen zu realisieren. Dies war mit Hilfe von Palettenauszügen möglich. Um möglichst viel Platz in der Höhe zu sparen, wurden für dieses Projekt Auszugsvorrichtungen vorgeschlagen, auf denen die Ware direkt auf den Auszügen eingelagert wird (durchgehender Stahlboden). Um sicherzustellen, dass die zum Teil sehr kleinen Waren nicht von den Auszügen rutschen, wurde eine Auszugs-Variante gewählt, auf die ein Standard Holzaufsatzrahmen gesetzt werden kann.

Umsetzung

laeppche_auszug-docx Palettenauszug mit Stahlboden, Ziehgriff und aufgesetztem Aufsatzrahmen

Dem Kunden wurden verschiedene Muster zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, damit die Einsatzmöglichkeiten unter realen Bedingungen getestet werden konnten.

Die Versuche sind positiv verlaufen und die Mitarbeiter konnten von den Einsatzmöglichkeiten überzeugt werden. In unterschiedlichen Projektschritten sind im Jahr 2015 über 250 Auszüge nachträglich in die Palettenregale eingebaut worden und somit konnten 250 zusätzliche Regalplätze hinzu gewonnen werden.